HIFU in München

Hifu Behandlung

HIFU Lifting mit dem Gerät Ultraskin®

die neue Dimension des Antiaging

ab 250€

HIFU steht für hochfrequentierten Unterschall und ist eine neuartige, schmerzfreie, nicht invasive Behandlungsmethode zur Bekämpfung von Falten. HIFU hat sich bereits vor Jahren in den USA und Hollywood etabliert.

HIFU wird jetzt auch in der deutschen Presse als die Wunderwaffe gegen Falten und erschlaffter Haut bezeichnet.

HIFU – High Intensity Focused Ultrasound ist eine nicht – invasive Art der Faltenbehandlung die bis zu 2 Jahren hält bei nur einer Behandlung.

Was sind die Vorteile der HIFU Behandlung?

  • Schmerzfreie Behandlung
  • Keine Ausfallzeiten
  • Genauigkeit der Zieltiefe
  • Keine künstlichen Füllmaterialen
  • Beste Ergebnisse nach nur einer Sitzung
  • Keine Schädigung der Oberhaut
  • Sehr natürliches Ergebnis

Die HIFU Methode wird erfolgreich eingesetzt für die

Augenpartie
Wangen
Mundpartie
Kinn Kontur Lifting
Hals Verjüngung
Dekolletéstraffung
Doppelkinnreduktion

Im Laufe des Alters erschlafft die Haut, die Festigkeit der Haut nimmt ab sowie Konturverlust an Kinn und Hals sind typische Anzeichen der Hautalterung.

Durch den Einsatz von hochfokussierten Ultraschall wird der körpereigene Heilungsprozess angeregt und hilft somit der Haut sich selbst zu straffen. Die Hautoberfläche wird dadurch nicht geschädigt, dafür setzt die Behandlung in den tieferen Hautschichten an und es kommt zu keinen Ausfallzeiten.

HIFU Lifting Gerät
Lifting mit HIFU

Durch das HIFU Verfahren wird die Oberfläche der Haut umgangen, es konzentriert sich auf die tiefen, strukturellen Hautschichten. Die HIFU Behandlung nutzt die körpereigenen Regenerationskräfte um sanft das darunterliegende Gewebe wieder aufzubauen.

Im Gegensatz zu Lasern, die von außen nach innen in die Haut eindringen, umgeht HIFU die Oberfläche der Haut, und konzentriert sich ganz auf die tiefen Hautschichten in denen Kollagen angelagert ist.

Durch die Behandlung werden kleine Mikroverletzungen in den tiefsten Hautschichten gesetzt, dabei wird das Gewebe punktuell auf ca. 70 Grad erhitzt. Aufgrund dieser Mikroverletzungen wird der Selbstheilungsprozess der Haut in Gang gesetzt und somit die Bildung von Kollagen und Elastin angeregt. Die Haut wird praller, fester und straffer.